Nestlé wächst stark, hat aber auch mit höheren Kosten zu kämpfen

Nestlé ist nicht zu bremsen: Der weltgrösste Nahrungsmittelhersteller hat im Frühling beim Wachstum noch einmal nachgedoppelt. Für das Gesamtjahr traut er sich nun ein organisches Wachstum von 5 bis 6 Prozent zu.

Aus eigener Kraft wuchs Nestlé im zweiten Quartal 2021 um 8,6 Prozent, wie der Mutterkonzern von Nespresso, Cailler und Felix-Tierfutter am Donnerstag mitteilte. Damit legt Nestlé noch einmal eine Schippe obenauf: Im ersten Quartal hatte Nestlé mit 7,7 Prozent bereits das stärkste Wachstum seit fast 10 Jahren erreicht.

Über das gesamte erste Halbjahr legte Nestlé damit organisch um 8,1 Prozent zu. Die Steigerung der verkauften Mengen (RIG) trug 6,8 Prozent zu diesem Wachstum bei, Preisanpassungen 1,3 Prozent. Nestlé profitierte von tiefen Vergleichszahlen aus dem letzten Jahr, als die Coronapandemie den Konzern vor allem im Ausserhausgeschäft gebremst hatte. Dieses Geschäft mit der Belieferung von Restaurants, Hotels oder Büros konnte sich nun stark erholen.

Insgesamt setzte der Konzern von Januar bis Juni 41,8 Milliarden Franken um, das ist ein Plus um 1,5 Prozent. Diese Wachstumszahl ist für Anleger allerdings zweitrangig, da sie auch durch Wechselkurseffekte sowie Zu- und Verkäufe von Unternehmensteilen beeinflusst wird. Seit dem zweiten Quartal gehört etwa das lahmende nordamerikanische Wassergeschäft nicht mehr länger zu Nestlé. Dafür kamen Unternehmen aus dem Gesundheitsbereich neu dazu. Auch dies beflügelte das Nestlé-Wachstum.

Kostensteigerungen bremsen Marge

Vom Umsatz blieben 7,3 Milliarden Franken als bereinigter operativer Gewinn übrig, 1,3 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode. Dies entspricht einer Marge von 17,4 Prozent. Unter dem Strich verdiente Nestlé 5,9 Milliarden Franken, ein Plus von 1,1 Prozent.

Für das Gesamtjahr rechnet Nestlé mit einer Marge von um die 17,5 Prozent. Dies läge unter der Vorjahresmarge von 17,7 Prozent. Hier wirken sich die höheren Kosten aus. Bislang hatte Nestlé eine moderate Margenverbesserung angestrebt. Dies bleibt jedoch das mittelfristige Ziel.

Beim Umsatz dagegen sieht sich Nestlé voll auf Kurs: Für das Gesamtjahr stellt Nestlé nun ein Wachstum von 5 bis 6 Prozent in Aussicht, was an goldene frühere Zeiten erinnert. Bisher war Nestlé von einem Wachstum über dem Vorjahr (+3,6%) ausgegangen. Die Grundlage für ein längerfristig konsistentes mittleres einstelliges Umsatzwachstum sei gelegt, liess sich Konzernchef Mark Schneider zitieren.

Belarus

Belarus: Abstimmung über umstrittene Verfassung spätestens im Februar

18:53
Deutschland

Kreise: Laschet räumt in Fraktion Fehler ein und entschuldigt sich

18:32
Geothermie

Forschende lassen die Erde im Bedretto-Felslabor kontrolliert beben

18:31
Allgemeines

Organisation von "Swiss Sport Integrity" steht

18:26
Grossbritannien

Johnson trifft Angehörige von Corona-Opfern - Ruf nach Aufarbeitung

18:17
Flüchtlinge

Marionette Amal weist in Genf auf Elend von Kinderflüchtlingen hin

18:03
WTA Chicago

Erstrunden-Sieg für Jil Teichmann

17:55
Pharma

Roche-Chefs sorgen sich um digitalen Rückstand der Schweiz

17:51
Coronavirus - Schweiz

Berner Kantonspolizei rechnet wieder mit Grosseinsatz an Kundgebung

17:23
Afghanistan

US-Verteidigungsminister gesteht Fehler bei Afghanistan-Abzug ein

17:06
Bahnverkehr

Zugausfälle in der Romandie wegen Lokführermangels bei den SBB

17:03
17. Zurich Film Festival

Das ZFF bereitet sich auf die grosse Bond-Premiere vor

16:51
Landschaftsschutz

Schweizer Mooren geht's nicht gut - Sie trocknen aus und verbuschen

16:28
Deutschland

Habeck: Personalentscheidungen erst nach Koalitionsverhandlungen

16:21
Coronavirus

Internationale Studie mit Berner Beteiligung zu Impf-Komplikation

16:00
Bayern

Katastrophe am Damm von Brumadinho: "Ich will Gerechtigkeit!"

15:30
Dänemark

Kleine Steine ganz gross - Lego mit sattem Gewinnplus

15:24
Onkologie

Den Immunzellen beim Gefecht gegen Krebs zuschauen

14:29
Nationalteam

Xhaka fehlt in der entscheidenden Phase der WM-Qualifikation

14:05
Prämien 2022

Krankenkassenprämien sinken im Mittel um 0,2 Prozent

14:01
Bekleidung

Corona beeinträchtigt Adidas-Produktion in Vietnam

13:59
Russland

Russland meldet so viele Corona-Tote an einem Tag wie noch nie

13:59
Entwicklungspsychologie

Berührungen bringen Mutter und Baby in Gleichklang

13:37
Coronavirus - Schweiz

1284 neue Coronavirus-Ansteckungen innert 24 Stunden gemeldet

13:33
Neubau

Aufarbeitung der pannenreichen Baugeschichte des Basler Biozentrums

13:09
Deutschland

Deutscher CDU/CSU-Fraktion droht eine Zerreissprobe

12:58
Olympische Spiele

Erste Athleten für Peking selektioniert

12:48
Champions League

YB in Bergamo ohne Christian Fassnacht

12:38
Coronavirus - Schweiz

Vektorimpfstoff von Johnson & Johnson soll bald eingesetzt werden

12:15
WTA-Tour

Neuerliche Auftakt-Niederlage für Vögele

12:14
Märkte

Schweizer Börse beschleunigt Talfahrt

12:08
Luftverkehr

Lufthansa spürt deutlich mehr Nachfrage nach USA-Flügen

12:05
Italien

Mehr als 700 Migranten landen auf Lampedusa

11:58
Coronavirus - Schweiz

Für Zutritt zum Bundeshaus braucht es künftig ein Covid-Zertifikat

11:54
Spielzeug

Satter Gewinn für Lego dank starker Nachfrage

10:46
Onkologie

Im Mausversuch hemmen Antidepressiva Krebswachstum

10:26
Deutschland

SPD-Fraktionschef: Sondierungen noch diese Woche möglich

10:22
Nationalrat

Rücktritt des baselstädtischen Nationalrats Christoph Eymann

10:17
Turnen

Die Kunstturnerin spricht über ihre mentale Blockade

10:09
Schweden

Explosion und Brand in Göteborg - mehr als 20 Menschen im Krankenhaus

10:09
Griechenland

Starkes Nachbeben erschüttert Kreta

09:55
Bolivien

Verletzte und Festgenommene bei Koka-Konflikt in Bolivien

09:49
Konjunktur

Ökonomen blicken optimistischer auf den Arbeitsmarkt

09:20
Champions League

UEFA stoppt juristische Schritte gegen Super-League-Klubs

09:17
Luxus

Chronext will schon im Oktober an die Schweizer Börse

08:01
Energie

Landis+Gyr übernimmt türkische Luna

07:52
Bauindustrie

Implenia baut mit deutscher Reederei nachhaltige Immobilien

07:45
Verkehrsunfall

Autofahrer bei Kollision mit Sattelschlepper tödlich verletzt

06:27
Deutschland

Kritik an Laschet wird lauter - "Wir haben die Wahl verloren. Punkt."

05:03
Nordkorea

Bericht: Nordkorea feuert mindestens ein Geschoss ins Meer ab

01:39
Brand

Dichter Rauch und giftige Brandgase in der Zürcher Langstrasse

23:28
WTA Chicago

Nächster erfolgloser Anlauf von Kim Clijsters

21:22
Luftverkehr

Swiss kündigt Entlassung von Covid-19-Impf-Unwilligen an

21:16
Biodiversität

Tektonische Prozesse kurbelten Artenvielfalt der Regenwälder an

21:00