Ralph Stöckli: "Wir kommen kaum nach mit Zählen"

Ralph Stöckli, der "Chef de Mission" von Swiss Olympic, zieht nach der ersten Wettkampfwoche eine positive Zwischenbilanz - kein Wunder, bei diesen erfolgreichen Spielen aus Schweizer Sicht.

Ralph Stöckli...

... zur ersten Woche:

"Es ist natürlich einfach, eine Zwischenbilanz zu ziehen nach diesen Erfolgen. Wir kommen kaum nach mit dem Zählen der Medaillen. Das ist sicher das, was man sich wünscht, aber alles andere als selbstverständlich. Es gibt morgen in der Schweiz (am 1. August - Red.) viel zu feiern."

... zu den vielen Medaillengewinnen:

"Ich bin nach diesen ersten Tagen unglaublich stolz auf die Athletinnen und Athleten, auf das ganze Team, aber insbesondere auch auf die Betreuerinnen und Betreuer. Sie betrieben einen unglaublichen Aufwand, um bestmögliche Bedingungen zu schaffen. Und das ist uns extrem gut gelungen."

... zur Corona-Situation:

"Am Freitag reisten die letzten Schweizer Athleten an. Es sind alle gesund in Japan angekommen. Wir hatten bisher keine Corona-Fälle und auch keine "Close contacts". Das ist eine ganz wichtige Basis, um die Wettkämpfe in Ruhe vorzubereiten und dann auch solche Leistungen, wie wir sie miterleben dürfen, zu zeigen."

... zur Vorbereitung auf die Spiele:

"Uns ist es gelungen, mit einer grossen Gelassenheit anzureisen, diese vor Ort auch zu leben und dadurch eine Atmosphäre zu kreieren, die unglaublich vertraut und unkompliziert ist. Die Athleten fühlen sich wohl hier und fast wie zu Hause. Diese speziellen Spiele sind für viele auch ein Vorteil. Es geht nur um Sport und um nichts anderes. Klar sind keine Zuschauer zugelassen, klar ist die Familie nicht hier, aber das sind oft halt auch zusätzliche Faktoren, denen man gerecht werden muss."

... zum erfolgreichen Start:

"Nina Christen hat mit ihrer Bronzemedaille einen wertvollen Startschuss gegeben. Wenn man am ersten Wettkampftag eine Medaille gewinnen darf, dann nimmt das viel Druck, nicht unbedingt von den einzelnen Athletinnen oder Athleten, aber sicher von der Delegationsleitung. Die Führung wird entlastet, die Gespräche werden einfacher, die Stimmung besser. Sicher hat uns auch das Programm in die Karten gespielt. Im Mountainbike wussten wir, dass wir ein tolles Team zusammen haben. Dass es dann gleich zu einem Dreierpodium reichte, nachdem Mathias Flückiger bereits vorgelegt hatte, damit durfte man aber sicher nicht rechnen. Sie alle haben die Rakete gezündet für die letzten Tage."

... zu Freud und Leid:

"In den Zeitfahren der Radprofis haben wir gesehen, wie extrem nah Freud und Leid beisammen liegen. Marlen Reusser legte vor, Stefan Küng konnte leider nicht nachlegen. Das ist eben Spitzensport, nicht immer geht es auf. Deshalb gibt es auch solche Leistungen zu würdigen, wie zum Beispiel auch jene von Nino Schurter (4. - Red.) oder Judoka Fabienne Kocher (5.). Wir erleben nicht nur die schönen Momente, sondern auch jeden Tag grosse Enttäuschungen wie zum Beispiel bei den Fechtern."

... zu den erfolgreichen Frauen:

"Es hatte sich ja schon in Rio abgezeichnet, als der Anteil der Frauen am Gesamterfolg zum ersten Mal grösser war. In dem Sinn kommt es nicht überraschend, in dieser Intensität ist es einfach nur schön. Es zeigt auch, wie ausgeglichen unser Fördersystem funktioniert. Gerade auch viele Frauen profitieren von Gefässen wie Spitzensport und Armee. Das gab es in der Vergangenheit noch nicht und das zahlt sich nun aus. Damit konnten wir uns in der Schweiz einen kleinen Vorteil verschaffen."

...zur zweiten Woche

"Ich bin überzeugt, dass wir noch viele tolle Wettkämpfe werden erleben können. Karate, Ringen, Sportklettern oder Beachvolleyball zum Beispiel. Tanja Hüberli hat gesagt, ein Schweizer Achtelfinal-Duell sei doch eine tolle Sache, dann stehe sicher ein Team im Viertelfinal. Solche Aussagen zeigen, wie gut und gelöst die Stimmung ist. Die Grundlagen für weitere Medaillen sind sicher gegeben."

Umweltverschmutzung

Ölteppich von einem Kilometer Länge im Vierwaldstättersee

13:23
Australien

USA und Partner wollen Einfluss im Indopazifik ausbauen

12:15
WM Flandern

Marc Hirschi an der WM in Lauerposition

12:00
IIHF

Ein Franzose beerbt René Fasel

11:50
Deutschland

Wahlkämpfer im Schlussspurt - Laschet und Merkel in Aachen

11:11
Grossbritannien

Hunderte bei Mahnwache für getötete Frau in London

10:57
Schwingen

Giger und Wicki streben Richtung Spitze

10:08
Schwingen

Giger und Wicki finden mit ersten Siegen ins Fest

10:08
Schwingen

Unentschieden im Spitzengang in Kilchberg

10:08
WM Flandern

Marlen Reusser und Co. gegen die Oranje-Armada

05:30
Golf

Europas Golfer kommen am Ryder Cup nicht in die Gänge

05:28
Brasilien

Brasilien prüft Aufnahme von aus den USA abgeschobenen Haitianern

05:14
Ausland-Ligen

Marco Rose vor kniffliger Rückkehr nach Gladbach

05:00
China

Kanada meldet Freilassung in China festgenommener Geschäftsleute

04:08
Super League

YB Favorit gegen St. Gallen: jetzt erst recht

04:00
China

Huawei-Finanzchefin darf Kanada verlassen

01:08
Deutschland

Bayern München legt vor

22:53
Challenge League

Winterthur lässt erneut federn

22:44
Bern - Biel 3:4 n.V.

Achter Sieg für den EHC Biel

22:39
National League

EV Zug unterliegt zu Hause Ajoie

22:27
Ryder Cup

Blitzstart der Amerikaner

20:30
WTA-500-Turnier Ostrava

Kein Schweizer Duell: Bencic und Teichmann im Viertelfinal out

20:13
WTA-500-Turnier Ostrava

Out im Viertelfinal: Kvitova zu stark für Teichmann

20:13
USA

Biden ruft Berechtigte in USA zu Corona-Auffrischungsimpfungen auf

18:42
Frankreich

Macron fordert erste Reformen im Libanon

18:39
WM 2025

Strassen-WM 2025 in Ruanda - Premiere für Afrika

18:27
International

UN: Länder kündigen 400 Milliarden Dollar für erneuerbare Energien an

18:15
USA

Biden empört über berittene US-Grenzschützer: Sie werden bezahlen

17:46
Berlin

Zehntausende für Klimaschutz auf Strassen - Thunberg-Rede in Berlin

17:18
Hall of Fame

Fasel in die Hall of Fame der IIHF aufgenommen

16:55
Syrien

UN: Mehr als 350 000 Tote in zehn Jahren Syrienkrieg

16:48
Deutschland

Greta Thunberg: Deutschland einer der grössten Klima-Bösewichte

16:39
Nahrungsmittel

Lindt & Sprüngli legt Töchter zusammen und baut Stellen ab

16:11
Belgien

Brutales Aufnahmeritual mit Todesfolge - Prozessbeginn in Belgien

16:07
Klima

Klimaaktivistinnen und -aktivisten fordern Klimagerechtigkeit

16:02
Klima

Klimaaktivistinnen - aktivisten fordern Klimagerechtigkeit

16:02
Australien

Macron wartet auf Entgegenkommen aus London

15:49
USA

Senioren in US-Politik: 88 Jahre alter Senator kandidiert erneut

15:33
Super League

YB-Verteidiger Zesiger muss pausieren

15:10
Jagd

Lama mit Hirsch verwechselt: Verbot der Hobbyjagd gefordert

15:03
Paläontologie

Fussspuren belegen, dass Amerika in der Eiszeit schon besiedelt war

15:03
Deutschland

EU wirft Russland gezielte Cyberangriffe vor

14:41
Coronavirus - Schweiz

Bundesrat will nationale Zertifikats-Anmeldestelle für Einreisende

14:15