Wissenschaftliche Fake News verbreiten sich wie Lauffeuer

Noch nie waren Laien so an medizinischer Forschung interessiert wie in der Corona-Pandemie. Fehlerhafte Studien können fatale Auswirkungen haben: zum Beispiel eine Studie, die behauptete, auf drei durch die Impfung gerettete Menschen kämen zwei, die daran starben.

"Ist ein wissenschaftliches Paper erst einmal veröffentlicht, ist der Schaden unwiderruflich", sagt Emerson Brooking, Experte für die Aufdeckung von Desinformation beim Washingtoner Politikinstitut Atlantic Council.

Mangelhafte Studien "giessen Öl ins Feuer der Covid-Skeptiker und Verschwörungstheoretiker" und würden über das Internet massenhaft verbreitet, sagt Brooking. Wird eine Forschungsarbeit zurückgezogen, ist es meist zu spät.

Besonders gefährlich sind Falschinformationen zur Corona-Impfung. Die Impfbereitschaft in den Vereinigten Staaten hat zuletzt nachgelassen; fast alle der jüngsten Covid-19-Todesfälle traten bei Menschen auf, die nicht geimpft waren.

Experten nehmen wegen Fake News den Hut

Ende Juni veröffentlichte die medizinische Fachzeitschrift "Vaccines" eine wissenschaftlich begutachtete Studie mit dem Titel "Die Sicherheit der Covid-19-Impfungen: Wir sollten den Umgang überdenken". Sie kam zu dem Schluss, dass auf je drei durch die Impfung geretteten Menschen zwei kommen, die daran sterben. Eine vermeintliche Erkenntnis, die sich rasch in den Online-Netzwerken verbreitete.

Ein Tweet des Wissenschaftlers und Covid-19-Impfkritikers Robert Malone, in dem er die Studie zusammenfasste, wurde tausende Male weiterverbreitet. Und ein Video, in dem die konservative Publizistin Liz Wheeler die Studie besprach, wurde auf Facebook mehr als 250'000 Mal angesehen. Malones Tweet zu dem Artikel ist nicht mehr online, doch Wheelers Video ist immer noch auf Facebook zu sehen.

Das Fachmagazin zog die Studie schliesslich zurück. Sie enthalte "mehrere Fehler, welche die Interpretation der Ergebnisse grundlegend beeinflussen", lautete die Begründung. Mindestens vier Mitglieder des redaktionellen Beirats von "Vaccines" traten wegen der Veröffentlichung zurück.

"Das hätte nie passieren dürfen"

Eine davon ist Katie Ewer, eine Immunologin an der Universität Oxford. "Es hätte erkannt werden müssen, dass diese Studie eine grosse Wirkung haben würde", sagte Ewer, die selbst nicht an der Veröffentlichung beteiligt war. "Dass niemand in der Zeitschrift das bemerkt hat, ist sehr besorgniserregend - besonders für eine Zeitschrift, die sich mit Impfungen beschäftigt."

Auch anderen Journalen unterliefen ähnliche Fehler. Vergangenes Jahr zogen die renommierten Fachzeitschriften "The Lancet", "New England Journal of Medicine" und "Annals of Internal Medicine" auf ihren Websites veröffentlichte medizinische Studien zurück. Zwei davon betrafen die Behandlung von Covid-19 mit Chloroquin, die dritte befasste sich mit der angeblichen Wirkungslosigkeit von Masken.

Grössere Publizität erfordert grössere Sorgfalt

Wissenschaftliche Studien hätten niemals zuvor derart grosse öffentliche Aufmerksamkeit erhalten, sagt die Epidemiologin Maimuna Majumder von der Universität Harvard. Experten müssten ihre Forschung deshalb besser für ein Laien-Publikum erklären, fordert sie.

"Nicht alle während der Pandemie produzierten und massenhaft verbreiteten Studien waren wissenschaftlich solide", sagt sie. "Das ist besonders beunruhigend, weil sie individuelle Entscheidungen beeinflussen - auch die zur Impfung."

Schweiz - EU

Erster Arbeitsbesuch Leus nach Scheitern des Rahmenabkommens

18:46
USA

US-Schauspielerin Jane Powell mit 92 Jahren gestorben

17:56
Deutschland

Metallica mit neu aufgelegtem Klassiker an der Spitze der Charts

17:53
Motorrad

Tom Lüthi im Regen der Schnellste

17:01
Erpressungsversuch

Sonderermittler soll mögliches Leck im Fall Berset prüfen

16:25
Erpressungsversuch

Sonderermittler soll mögliches Lecks im Fall Berset prüfen

16:25
Luxemburg-Rundfahrt

Trotz starkem Zeitfahren: Hirschi muss Leadertrikot abgeben

16:12
Kunstaffäre

Verfahren gegen Genfer Kunsthändler Bouvier eingestellt

15:51
Badeunfall

Mädchen treibt regungslos im Wasser eines Bieler Hallenbads

15:29
Badeunfall

Mädchen in Bieler Hallenbad ums Leben gekommen

15:29
Ausstellung

Weibliche Einblicke in die Porträtkunst der Moderne

15:13
Davis Cup

Stricker bei seinem Debüt nervös, aber souverän

14:58
Davis Cup

Stricker und Laaksonen mit souveränen Siegen

14:58
Davis Cup

Stricker bringt Schweiz 1:0 in Führung

14:58
Börsengang

On-Börsengang macht Firmenspitze zu Multimillionären

14:52
Deutschland

Kingsley Coman nach Herzrhythmusstörung operiert

14:39
Afghanistan

Putin wirbt für weitere Afghanistan-Geberkonferenz

14:20
Militärprozess

PC-7-Unfall in St. Moritz: Freispruch für Ex-Flugstaffel-Chef

14:16
Energiegewinnung

Altholzkraftwerk verbessert CO2-Bilanz der Zuckerfabrik Aarberg

14:00
Klima

Bundesrat will bis Ende Jahr neues CO2-Gesetz vorlegen

14:00
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 2095 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

13:33
Afghanistan

Italien will G20-Sondergipfel zu Afghanistan nach UN-Versammlung

13:21
Deutschland

Baerbock will bei EU-Asylreform nicht auf Orban warten

13:15
Russland

Nawalny-Team: Internetriesen entfernen App zum Protestwahl-Verfahren

13:00
Schweiz - EU

Wegen Blockade mit EU: Bundesrat will Schweizer Forschenden helfen

13:00
Frankreich

70 Prozent der Franzosen sind vollständig gegen Corona geimpft

12:41
Grossbritannien

Nancy Pelosi knüpft Handelsvertrag mit Grossbritannien an Bedingung

12:36
Belarus

Polens Grenzschutz: 3200 versuchte illegale Übertritte im September

12:27
Niederlande

Niederländischer Premier Rutte bedauert Rücktritt von Aussenministerin

12:20
Berlin

Thunberg am Klima-Protesttag 24. September in Berlin

12:07
Albanien

Edi Rama zum dritten Mal in Folge Regierungschef in Albanien

12:03
Maschinenindustrie

Mammut-Chef Oliver Pabst tritt ab

11:47
Krankenversicherung

Räte entscheiden über höhere Prämienverbilligung für Krankenkasse

11:32
Konjunktur

Inflation in Eurozone steigt auf höchsten Stand seit fast 10 Jahren

11:22
Alkohol

Ethanol-Pflichtlager verzögert sich um mindestens ein Jahr

10:55
Leichtathletik

Staffeltrainer gesucht für Del Ponte, Kambundji und Co.

10:53
Quadroni-Prozess

Quadroni-Richter freigesprochen

10:51
Grossbritannien

Zwei Männer in Nordirland wegen Mordes an Repoterin McKee angeklagt

10:29
Eier

Bundesrat erhöht in Vorweihnachtszeit das Kontingent für Importeier

10:28
Konjunktur

Auftragspolster deutscher Industrie klettert auf Rekordhoch

10:19
Deutschland

Peter Schamonis Sammlung von Max Ernst wird versteigert

10:18
China

Chinas Astronauten nach drei Monaten im All wieder auf der Erde

10:14
Europa

Beteiligung statt Bürokratie: Europäisches Bürgerforum beginnt

10:06
Australien

Neuseeland setzt Reisekorridor mit Australien weitere zwei Monate aus

10:00
Theater

Eine Bühne für Experimentierlust und Begegnungen

09:46
Russland

Beginn der russischen Parlamentswahl: Opposition wittert Wahlbetrug

09:38
Argentinien

Nach Wahlschlappe: Schwere Regierungskrise erschüttert Argentinien

09:28
Indien

50 Millionen Postkarten für Modi - Indiens Premier feiert Geburtstag

09:24
Haiti

Nach Anschuldigung gegen Premier: Justizminister in Haiti abgelöst

09:21
Triathlon

Alternativ-Austragungsort zu Hawaii fortan möglich

08:23
Schweizer Cup

YB trifft im Cup auf regionalen Zweitligisten

05:55
WM-Qualifikation

Das Schweizer Frauen-Nationalteam startet in die WM-Qualifikation

05:35
Japan

Kono ist Favorit im Rennen um Ministerpräsidentenamt in Japan

05:22
Davis Cup

Die Zukunft des Schweizer Davis-Cup-Teams beginnt heute

05:00
Coronavirus - Schweiz

Nach Ferienrückkehr sind zwei Tests vorgeschrieben

04:30
Coronavirus - Schweiz

Bundesrat entscheidet über Reiseregeln für die Herbstferien

04:30
China

IWF-Chefin wegen China-Bericht unter Druck

03:28
Türkei

USA: Sanktionen gegen Al-Kaida-Unterstützer in Türkei

02:22
Europa League

Schweizer Protagonisten starten erfolgreich

23:10
Handball

Kadetten Schaffhausen gewinnt bei Küttels Comeback

21:27
Conference League

Union Berlin verliert bei Slavia Prag

21:21
Conference League

Basel kommt bei Karabach zu einem glücklichen Punkt

20:47
Coronavirus - Schweiz

Wasserwerfer gegen Massnahmen-Gegner vor Bundeshaus

19:57
Coronavirus - Schweiz

Demonstration der Massnahmen-Gegner in Bern hat sich aufgelöst

19:57
Coronavirus - Schweiz

Tausende Personen demonstrieren gegen "Zerti-Diktat"

19:57
Coronavirus - Schweiz

Tausende Personen demonstrieren gegen "Zerti-Diktatur"

19:57
Coronavirus - Schweiz

Bis zu 1500 Personen demonstrieren gegen "Zerti-Diktatur"

19:57
WTA Luxemburg

Bencic in Luxemburg im Viertelfinal

19:19
Deutschland

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Vorsprung leicht geschrumpft

19:03