Giger und Wicki büssen ihre Siegeschancen ein

Am Kilchberger Schwinger hat es der 4. Gang in sich. Nacheinander fallen die meistgenannten Favoriten Joel Wicki und Samuel Giger aus der Entscheidung.

4. Gang: das Waterloo der Favoriten

Der Entlebucher Wicki, der Erstgekrönte des Eidgenössischen Fests 2019 in Zug, kam mit dem routinierten Berner Oberländer Eidgenossen Bernhard Kämpf von Beginn an nicht zurecht. In der vorletzten Minute musste sich Wicki am Boden geschlagen geben.

Nach dem Gestellten zum Auftakt gegen Samuel Giger und der Niederlage gegen Kämpf kann Wicki den 17. Kilchberger Schwinget nicht mehr gewinnen.

Wenige Minuten nach Wicki büsste auch der erste Favorit Samuel Giger, siebenfacher Saisonsieger, seine Siegeschancen ein. Der 23-jährige Thurgauer beisst sich an der Defensivarbeit des Berner Nichteidgenossen Lukas Renfer die Zähne aus. Er muss seinen zweiten Gestellten hinnehmen.

Unter den zahlreichen verbleibenden Kandidaten für die Schlussgang-Teilnahme bleiben Damian Ott und Kilian Wenger. Der diesjährige zweifache Bergkranzfest-Sieger Ott bearbeitete den Innerschweizer Remo Vogel, der am Vormittag zwei Gänge gewonnen hatte, dreieinhalb Minuten lang am Boden, bevor er ihn überdrücken konnte. Ott zeigte einmal mehr seine überragenden Fähigkeiten im Bodenkampf, die für einen Schwinger von erst 21 Jahren aussergewöhnlich sind.

Wenger siegte derweil souverän gegen den Appenzeller Eidgenossen Michael Bless.

3. Gang: Giger und Wicki marschieren

Giger setzte sich gegen den Berner Mittelländer Riesen Severin Schwander durch. Der Enkel des verstorbenen vierfachen Eidgenossen und früheren ESV-Obmanns Fritz Schwander war mit zweimal 10,00 in den Wettkampf gestartet. Wicki machte kurzen Prozess mit dem jungen, hoffnungsvollen Romand Romain Collaud.

Gut im Rennen ist auch Kilian Wenger. Der Schwingerkönig vom Berner Oberland liess dem Gestellten zum Auftakt gegen Damian Ott zwei Siege folgen, unter anderem einen Erfolg gegen den Innerschweizer Festsieger Joel Ambühl, der mit zwei Siegen gestartet war.

Damian Ott seinerseits hält sich ebenfalls glänzend im Wettkampf. Kurz vor dem Ende seines 3. Gangs warf der junge St. Galler Hüne am Platzrand den Emmentaler Mitfavoriten Matthias Aeschbacher.

Der Überraschungsmann des Vormittags war der Berner Nichteidgenosse Lukas Renfer. Er ist nicht nur der einzige Schwinger mit drei Siegen. Besonders bemerkenswert ist, dass Renfer nacheinander die routinierten Innerschweizer Eidgenossen Sven Schurtenberger und Christian Schuler bezwingen konnte.

2. Gang: Gigers Sieg umstritten

Joel Wicki geriet gegen den Freiburger Eidgenossen Benjamin Gapany zuerst in arge Bedrängnis, aber Sekunden später sicherte er sich den Sieg dennoch souverän.

Samuel Giger bezwang Remo Käser am Boden. Das Urteil des Platzkampfrichters war indessen sehr umstritten. Die TV-Bilder zeigten, dass der Berner zu keinem Zeitpunkt mit mindestens zwei Dritteln der Schultern im Sägemehl war.

Weit überzeugender und vor allem unumstritten war der Plattsieg von Kilian Wenger über den in einer ausgezeichneten Form befindlichen Winterthurer Brocken Samir Leuppi.

Die hoffnungsvollen St. Galler Youngster Damian Ott und Werner Schlegel, die zum Auftakt gestellt beziehungsweise verloren hatten, rehabilitierten sich mit Siegen.

1. Gang: Giger und Wicki stellen

Samuel Giger, nach sieben Saisonsiegen der hohe Favorit auf den Triumph in Kilchberg, und der Entlebucher Joel Wicki taten viel für den Sieg, aber keinem glückte die Entscheidung. Nach etwa sechs der sieben Minuten musste sich Wicki allerdings aus einer heiklen Lage am Boden befreien. Beide bekamen verdientermassen 9,00 Punkte,

Kilian Wenger, der einzige Schwingerkönig im erlesenen 60-köpfigen Teilnehmerfeld, war näher am Sieg als sein junger St. Galler Gegner Damian Ott, der Sieger Bergkranzfeste auf dem Weissenstein und am Schwarzsee. Aber die beiden Mitfavoriten teilten die Punkte.

Vom 1. Gang gilt es ausserdem den Sieg von Remo Käser gegen den aufstrebenden St. Galler Werner Schlegel, den jüngsten Teilnehmer in Kilchberg, zu erwähnen. Fabian Staudenmann gewann das Duell zweier zweifacher Saisonsieger gegen Domenic Schneider. Matthias Aeschbacher und Sven Schurtenberger aus dem erweiterten Favoritenkreis stellten.

Türkei

Gavranovic: Hohe Niederlage trotz Torpremiere

21:11
Brandenburg

Deutscher Buchpreis für Antje Rávik Strubel

19:19
Grossbritannien

Schweigeminute für getöteten Tory-Abgeordneten im Londoner Unterhaus

18:49
Deutschland

Axel Springer entbindet "Bild"-Chefredakteur Reichelt von Aufgaben

18:43
England

England zumindest einmal ohne Zuschauer

18:14
Olympische Sommerspiele

Empfang für erfolgreiche Sommer-Olympioniken in Magglingen BE

17:30
Tourismus

Plattform Airbnb: 80 Prozent weniger Adressen in Amsterdam

17:08
Ungarn

Ungarns Opposition kürt den Orban-Herausforderer für Wahl 2022

17:05
Biologie

Die innere Uhr steuert die erworbene Immunantwort

17:00
Deutschland

Auch deutsche FDP stimmt Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zu

16:52
International

Als Reaktion: Russland stellt Arbeit seiner Nato-Vertretung ein

16:46
Belarus

Berlin berät Massnahmen gegen unerlaubte Einreisen aus Polen

16:39
Spanien

Spaniens Regierungschef will Unantastbarkeit des Königs abschaffen

16:05
Israel

Rund 200 Nackte posieren für Kunstaktion am Toten Meer

15:47
Deutschland

Liberale entscheiden über Koalitionsgespräche in Deutschland

15:40
Europa

Brexit-Minister Frost: Weitere Änderungen an Nordirland-Regeln nötig

15:27
National League

Finnischer Stürmer für den EHC Biel

15:19
Kunstturnen

Geglückte Qualifikation für Siegenthaler und Habisreutinger

15:02
Biomedizin

Angriffspunkt zur Bekämpfung krankmachender Parasiten entschlüsselt

14:54
Klima

Sommaruga unterzeichnet Klimaabkommen mit Georgien

14:40
Niederlande

Mutmasslicher Mörder von niederländischem Reporter de Vries schweigt

14:37
Afghanistan

Wiederaufnahme der Polio-Impfkampagne in ganz Afghanistan geplant

13:46
Grossbritannien

Problem für Clubs: In Grossbritannien fehlen die Türsteher

13:39
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 2366 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden

13:31
Italien

Corona-Pass in Italien: Polizei räumt Blockade im Hafen von Triest

13:30
England

Wenn "Mo Magic" zu zaubern beginnt, staunt die Fussballwelt

13:19
Tourismus

BFS-Schätzung zeigt Erholung bei Hotelübernachtungen

12:24
Champions League

Wolfsburgs Weghorst positiv auf Corona getestet

10:52
Ski alpin

Acht Schweizer beim Weltcup-Start in Sölden

10:22
Medizinaltechnik

Skan kommt am 28. Oktober an die Schweizer Börse

10:07
Bundesasylzentren

Bericht stellt keine systematische Gewalt in Bundesasylzentren fest

10:00
Gesellschaft

Nur 2,9 Prozent der Schweizer fühlen sich vollkommen ausgeschlossen

09:30
Medizinaltechnik

Philips senkt Prognose wegen Massenrückruf und Lieferengpässen

09:13
Haiti

Entführung von Missionaren - USA in Kontakt mit Behörden in Haiti

09:02
Onlinehandel

Amazon will mehr Abstimmung mit Behörden gegen Produktpiraten

08:38
Brand

Zwei Kinder sterben bei Brand im Kanton Bern

08:37
Handball

Misha Kaufmann verlässt Suhr Aarau

08:32
Armee

Armee überschreitet Informatikbudget um 100 Millionen Franken

08:17
Weltranglisten

Federer nicht mehr in den Top 10

07:59
Konjunktur China

Chinas Wirtschaft wächst im dritten Quartal nur noch um 4,9 Prozent

06:45
Indian Wells

Badosa und Norrie feiern ihre grössten Titel

06:40
Australien

Tourismusminister: Australien-Urlaub eventuell schon vor Weihnachten

06:12
Kunstturnen

Schweizer Turnverband tritt mit verjüngtem Team an WM an

05:55
USA

Ausschuss zur Kapitol-Attacke - Vorladung Trumps wäre "Zirkus"

04:08
Deutschland

Lindner signalisiert Anspruch auf Finanzressort - Habeck verärgert

02:31