Kanton Bern schreibt Klimaschutz in Kantonsverfassung

Der Kanton Bern verankert den Klimaschutz in der Kantonsverfassung. Das Stimmvolk nahm am Sonntag mit 63,9 Prozent Ja einen entsprechenden Verfassungsartikel an. Ziel ist das Erreichen der Klimaneutralität bis 2050.

23'212 Stimmende legten ein Ja in die Urne, 131'969 ein Nein. Die Stimmbeteiligung lag bei 49,8 Prozent.

Gemäss dem neuen Verfassungsartikel sollen sich der Kanton und die Berner Gemeinden "aktiv für die Begrenzung der Klimaveränderung und deren nachteiliger Auswirkungen" einsetzen. Zu den Massnahmen gehören dabei auch "Instrumente der Innovations- und Technologieförderung".

Insgesamt soll die Volkswirtschaft gestärkt sowie umwelt- und sozialverträglich ausgestaltet werden. Zudem richten Kanton und Gemeinden die öffentlichen Finanzflüsse künftig auf eine klimaneutrale "und gegenüber der Klimaveränderung widerstandsfähige" Entwicklung aus.

Die Vorlage geht auf eine parlamentarische Initiative der Grünen zurück und fand im Kantonsparlament breite Unterstützung. Einzig SVP und EDU lehnen den aus ihrer Sicht überflüssigen Klimaschutzsartikel ab. Für die beiden Parteien reichen die bereits geltenden Bestimmungen zum Umweltschutz aus.

Das eidgenössische CO2-Gesetz wurde im Kanton Bern im Juni mit 51,5 Prozent Nein-Stimmen verworfen.

Pläne in anderen Kantonen

Auch in anderen Kantonen sind Bestrebungen im Gang, die Kantonsverfassung mit Klimaschutzartikeln zu ergänzen. So sprach sich im Juni der Zürcher Kantonsrat für einen Klimaschutz-Artikel in der Kantonsverfassung aus, der aber noch erarbeitet werden muss.

Im Kanton Freiburg schickte die Regierung anfangs September das laut eigenen Angaben erste kantonale Klimagesetz der Schweiz in die Vernehmlassung. Es enthält als Ziele eine Halbierung der Treibhausgasemissionen bis 2030 sowie Netto-Null-Emissionen bis 2050.

Türkei

Gavranovic: Hohe Niederlage trotz Torpremiere

21:11
Brandenburg

Deutscher Buchpreis für Antje Rávik Strubel

19:19
Grossbritannien

Schweigeminute für getöteten Tory-Abgeordneten im Londoner Unterhaus

18:49
Deutschland

Axel Springer entbindet "Bild"-Chefredakteur Reichelt von Aufgaben

18:43
England

England zumindest einmal ohne Zuschauer

18:14
Olympische Sommerspiele

Empfang für erfolgreiche Sommer-Olympioniken in Magglingen BE

17:30
Tourismus

Plattform Airbnb: 80 Prozent weniger Adressen in Amsterdam

17:08
Ungarn

Ungarns Opposition kürt den Orban-Herausforderer für Wahl 2022

17:05
Biologie

Die innere Uhr steuert die erworbene Immunantwort

17:00
Deutschland

Auch deutsche FDP stimmt Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zu

16:52
International

Als Reaktion: Russland stellt Arbeit seiner Nato-Vertretung ein

16:46
Belarus

Berlin berät Massnahmen gegen unerlaubte Einreisen aus Polen

16:39
Spanien

Spaniens Regierungschef will Unantastbarkeit des Königs abschaffen

16:05
Israel

Rund 200 Nackte posieren für Kunstaktion am Toten Meer

15:47
Deutschland

Liberale entscheiden über Koalitionsgespräche in Deutschland

15:40
Europa

Brexit-Minister Frost: Weitere Änderungen an Nordirland-Regeln nötig

15:27
National League

Finnischer Stürmer für den EHC Biel

15:19
Kunstturnen

Geglückte Qualifikation für Siegenthaler und Habisreutinger

15:02
Biomedizin

Angriffspunkt zur Bekämpfung krankmachender Parasiten entschlüsselt

14:54
Klima

Sommaruga unterzeichnet Klimaabkommen mit Georgien

14:40
Niederlande

Mutmasslicher Mörder von niederländischem Reporter de Vries schweigt

14:37
Afghanistan

Wiederaufnahme der Polio-Impfkampagne in ganz Afghanistan geplant

13:46
Grossbritannien

Problem für Clubs: In Grossbritannien fehlen die Türsteher

13:39
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 2366 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden

13:31
Italien

Corona-Pass in Italien: Polizei räumt Blockade im Hafen von Triest

13:30
England

Wenn "Mo Magic" zu zaubern beginnt, staunt die Fussballwelt

13:19
Tourismus

BFS-Schätzung zeigt Erholung bei Hotelübernachtungen

12:24
Champions League

Wolfsburgs Weghorst positiv auf Corona getestet

10:52
Ski alpin

Acht Schweizer beim Weltcup-Start in Sölden

10:22
Medizinaltechnik

Skan kommt am 28. Oktober an die Schweizer Börse

10:07
Bundesasylzentren

Bericht stellt keine systematische Gewalt in Bundesasylzentren fest

10:00
Gesellschaft

Nur 2,9 Prozent der Schweizer fühlen sich vollkommen ausgeschlossen

09:30
Medizinaltechnik

Philips senkt Prognose wegen Massenrückruf und Lieferengpässen

09:13
Haiti

Entführung von Missionaren - USA in Kontakt mit Behörden in Haiti

09:02
Onlinehandel

Amazon will mehr Abstimmung mit Behörden gegen Produktpiraten

08:38
Brand

Zwei Kinder sterben bei Brand im Kanton Bern

08:37
Handball

Misha Kaufmann verlässt Suhr Aarau

08:32
Armee

Armee überschreitet Informatikbudget um 100 Millionen Franken

08:17
Weltranglisten

Federer nicht mehr in den Top 10

07:59
Konjunktur China

Chinas Wirtschaft wächst im dritten Quartal nur noch um 4,9 Prozent

06:45
Indian Wells

Badosa und Norrie feiern ihre grössten Titel

06:40
Australien

Tourismusminister: Australien-Urlaub eventuell schon vor Weihnachten

06:12
Kunstturnen

Schweizer Turnverband tritt mit verjüngtem Team an WM an

05:55
USA

Ausschuss zur Kapitol-Attacke - Vorladung Trumps wäre "Zirkus"

04:08
Deutschland

Lindner signalisiert Anspruch auf Finanzressort - Habeck verärgert

02:31