Schweizer Uhrenproduzenten sind wieder zuversichtlicher

Die Schweizer Uhrenindustrie befindet sich nach dem schwierigen Coronajahr 2020 auf Erholungskurs und in der Branche macht sich Optimismus breit. Die Uhrenhersteller gehen davon aus, dass das Niveau von vor dem Pandemieausbruch bald wieder erreicht werden kann.

Nachdem die Schweizer Uhrenexporte im letzten Jahr wegen der rund um den Globus ergriffenen Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie stark rückläufig waren, ziehen sie nun wieder an. In einer am Donnerstag veröffentlichten Studie des Beratungsunternehmens Deloitte erwarten 24 Prozent der befragten Führungskräfte aus der Branche, dass die Verkaufszahlen bereits bis Ende des Jahres zu jenen von vor der Krise zurückkehren werden.

Derweil gehen 36 Prozent der Befragten davon aus, dass das Vor-Corona-Niveau Ende 2022 erreicht wird und 25 Prozent erwarten dies erst Ende 2023. Damit seien die Uhrenhersteller insgesamt optimistischer geworden als noch im vergangenen Jahr, heisst es in der Mitteilung von Deloitte weiter.

Gebrauchte Uhren sind gefragt

Dabei stellt sich die Branche auf neue Trends ein. So werden laut Studie etwa Uhren aus zweiter Hand bei den Konsumenten immer beliebter. Fast jede dritte der von Deloitte befragten Konsumentinnen und Konsumenten gab an, dass sie oder er in den nächsten zwölf Monaten möglicherweise eine gebrauchte Uhr kaufen möchte. Dies sei ein Anstieg von fast 50 Prozent gegenüber der letztjährigen Umfrage, schreibt Deloitte.

Die Gründe für diesen Trend sind vielfältig. So gaben 44 Prozent der Befragten an, dass sie so viel günstiger zu einem gesuchten Modell gelangen, 31 Prozent wiederum wollen so Uhren erwerben, die nicht mehr hergestellt werden, 26 Prozent machen dies aus Investitions- und 25 Prozent aus Nachhaltigkeitsüberlegungen.

Die Uhrenhersteller selbst gewinnen diesem Trend etwas positives ab. So seien zwei Drittel von ihnen der Ansicht, dass der Markt für Occasionsuhren eine positive Auswirkung auf ihre Marken hat, so Deloitte weiter.

An der Umfrage, die zwischen Mitte August und Anfang September 2021 durchgeführt wurden, nahmen 67 Führungskräften der Uhrenindustrie sowie 5558 Konsumenten in den folgenden Ländern teil: China, Frankreich, Deutschland, Hongkong, Italien, Japan, Singapur, Schweiz, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich und Vereinigte Staaten.

Servette - Sion 1:2

Tramezzanis erster Sieg im zweiten Anlauf

18:46
Spanien

Real zum vierten Mal in Folge Clásico-Sieger

18:31
Basel - Lugano 2:0

Basel kommt sicher zum Heimsieg

18:28
Super League

Luzern gewinnt erstmals, auch Basel mit Heimsieg

18:26
Lausanne - Biel 4:2

Seltener Lausanner Heimsieg und seltene Bieler Auswärtsniederlage

18:20
Deutschland

Leverkusen bleibt Teil der Antwort schuldig

17:41
USA

Frauengemälde von Picasso für fast 35 Millionen Euro versteigert

17:29
Grossbritannien

Greta Thunberg: Wandel kommt, wenn Menschen Wandel verlangen

17:15
Libyen

Papst fordert Hilfe für Migranten in Libyen

17:01
Ski alpin

Die Hundertstel auf seiner Seite: Marco Odermatt im Siegesglück

16:41
USA

Viele Details zum Todesschuss an Baldwin-Filmset weiter unklar

16:31
Österreich

Immer mehr Corona-Fälle in Österreich - Lage in Kliniken stabil

16:23
Super League

FCZ und SFL verurteilen Geschehnisse nach dem Derby

16:16
FCL - St. Gallen 2:0

Der erste Luzerner Sieg im elften Spiel

16:10
Usbekistan

Haushoher Wahlsieg für Präsident Mirsijojew in Usbekistan erwartet

16:06
Belarus

Seehofer: Schutz an Grenze zu Polen falls notwendig weiter verstärken

16:06
Grossbritannien

Pflegemangel in Grossbritannien durch Brexit verschärft

16:06
Frankreich

Shaqiri verfolgt Lyons Desaster von der Bank

15:20
Jahrestag

Gedenken an Opfer des Brandes im Gotthardtunnel

15:15
Kunstturnen

Zweimal Gold für Xu, Uchimura geht leer aus

15:07
Luftverkehr

Genfer Flughafen baut rund 20 Arbeitsplätze ab

15:07
Motorrad

Fabio Quartararo vorzeitig MotoGP-Weltmeister

14:48
Italien

Atalanta gibt daheim einmal mehr Punkte ab

14:36
Autoposer

Polizei löst illegales Treffen von Autoposern in Dübendorf auf

14:25
Motorrad

Nur zwei WM-Punkte für Tom Lüthi

13:08
Frankreich

Frankreichs Sozialisten küren Hidalgo zur Präsidentschaftskandidatin

12:32
Kunstturnen

Baumann stürzt und wird im Barren-Final Letzter

12:09
Deutschland

Erdogan stellt Türkei-Beziehungen auf Probe

11:28
Ski alpin

Odermatt mit perfektem Saisonbeginn - Caviezel brilliert ebenfalls

10:56
Ski alpin

Marco Odermatt (3.) und Gino Caviezel (5.) in Lauerstellung

10:56
Coronavirus - Schweiz

Drittimpfung: Swissmedic erhielt Gesuche später als EU-Behörde

10:50
Fahrdienst

Nez Rouge bietet über die Festtage nur reduzierten Fahrdienst an

09:00
Italien

Normaler und doch ungewöhnlicher Sieg Milans

08:04
Baseball

Die Atlanta Braves folgen den Houston Astros in die World Series

07:49
Basketball

Capela und die Hawks kassieren erste Niederlage

07:32
NHL

Nico Hischier und Roman Josi treffen

07:23
Volkswirtschaft

Parmelin ist wegen der unterbrochenen Lieferketten besorgt

05:00
Kolumbien

Meistgesuchter Drogenboss in Kolumbien gefasst

04:44
Italien

Derby d’Italia: Inter und Juve unter Druck

04:30
Super League

Luzern auf dem Weg zu Servettes Negativrekord

04:00
Grossbritannien

London und Brüssel wollen weiter über Nordirland-Regeln verhandeln

03:00
Film

Zwei Set-Mitarbeiter nach tödlichem Schuss in Fokus der Ermittler

00:41
Formel 1

Verstappen entscheidet Qualifying-Duell gegen Hamilton für sich

00:09
USA

Obama: Amerika und die Welt sind an einem Wendepunkt

23:13
GC - Zürich 3:3

Grasshoppers schaffen spektakuläre Wende, Zürich schlägt zurück

22:49
National League

Fribourg-Gottéron, Biel und Davos festigen ihre Positionen

22:22
Bern - Davos 3:6

Davos gewinnt auch in Bern

22:04
Snowboard

Bösiger erstmals seit zweieinhalb Jahren wieder auf dem Podest

20:35
YB - Lausanne 3:2

Young Boys dank zwei Toren in der YB-Viertelstunde auf Rang 2

20:24
Parteien

Aargauerin Christina Bachmann-Roth Präsidentin der CVP Frauen

20:00
Challenge League

Der FC Winterthur gewinnt hoch und führt klar

20:00
Ski alpin

Bei Michelle Gisin geht es nach dem Drüsenfieber steil aufwärts

19:39