Sie sind hier: Home > Eishockey > Auch die GCK Lions bleiben gegen Olten chancenlos, Langenthal erleidet Rückfall

Auch die GCK Lions bleiben gegen Olten chancenlos, Langenthal erleidet Rückfall

Olten verabschiedet sich mit einem Sieg in die Nationalmannschaftspause, Langenthal mit einer Niederlage.

Der EHC Olten gewinnt zuhause gegen die GCK Lions mit 6:1. So deutlich, wie das Resultat vermuten lässt, waren die Kräfteverhältnisse aber nicht. Das Spiel stand lange Zeit auf Messers Schneide, ehe Dominic Weder mit seinem Hattrick alles klar machte zugunsten der Powermäuse. Headcoach Lars Leuenberger musste wie diverse verletzte Spieler pausieren. Stefan Schneider vertrat ihn und wirbelte die Linien ordentlich durcheinander. Letztlich ging der Plan aber auf, weil der EHCO ein furioses Schlussdrittel zeigte. Mit dem 6:1 verabschieden sich die Powermäuse in die zehntägige Nationalmannschaftspause. about:blankhttps://acdn.adnxs.com/dmp/async_usersync.html

Der SC Langenthal führte gegen die EVZ Academy mit 2:0, nahm dann aber den Fuss zu früh vom Gaspedal und wurde dafür bestraft. Die auf Nummer sicher geglaubten drei Zähler gingen doch noch verloren. Die Zuger wendeten die Partie und führten den Langenthalern eine ärgerliche 3:2-Pleite bei. Es scheint also, als dass die Oberaargauer trotz dem Sieg am Donnerstag gegen Sierre weiterhin in einer Krise stecken.