Sie sind hier: Home > Mordprozess Rupperswil > Das schriftliche Urteil zeigt: Eine Minderheit des Gerichts verlangte lebenslängliche Verwahrung

Das schriftliche Urteil zeigt: Eine Minderheit des Gerichts verlangte lebenslängliche Verwahrung

  • Thomas N. wurde am 16. März 2018 wegen des Vierfachmords in Rupperswil AG zu einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe und einer ordentlichen Verwahrung verurteilt.
  • Nun liegt das 161-seitige Urteil vor.
  • Es liefert neue Erkenntnisse zur juristischen Einordnung der unfassbaren Tat.
Weiterlesen? Werden Sie jetzt Zofinger Tagblatt-Abonnent
Sie haben noch kein Abo?
Nutzen Sie sämtliche Inhalte rund um die Uhr in digitaler Form
Digital-Abo ab CHF 15.00