Sie sind hier: Home > Eishockey > Der EHC Olten mit der dritten Saisonniederlage

Der EHC Olten mit der dritten Saisonniederlage

Der EHCO unterliegt in Sierre mit 2:5, der SC Langenthal gewinnt bei La Chaux-de-Fonds mit 3:2.

Ohne Trainer Lars Leuenberger an der Bande unterliegt der Leader EHC Olten dem HC Sierre mit 2:5. Dabei liefern die Oltner ihre schlechteste Leistung der Saison ab. Nach einer halben Stunde lagen die Gäste bereits mit 0:4 zurück. Bis in die 54. Minute konnte der EHCO durch Lhotak und Horansky zwar wieder Boden gutmachen, für eine erfolgreiche Aufholjagd war es aber zu spät. Am Sonntag empfangen die Oltner dann die Ticino Rockets.

Der SC Langenthal bestätigte in La Chaux-de-Fonds seine gute Form und setzte sich auswärts mit 3:2 durch. Nach einem Fehlstart gerieten die Langenthaler im zweiten Drittel unter Druck, konnten den Vorsprung letztlich über die Ziellinie bringen. Damit gelang dem SCL in der Tabelle der Sprung auf Rang vier. Am Sonntag steht dann das Jubiläumsspiel gegen den EHC Kloten auf dem Programm.

Schreiben Sie einen Kommentar