Sie sind hier: Home > Fussball > Der SC Schöftland feiert einen 2:1-Derbysieg gegen den SC Zofingen

Der SC Schöftland feiert einen 2:1-Derbysieg gegen den SC Zofingen

Im 2.-Liga-inter-Derby zwischen dem SC Zofingen und dem SC Schöftland fallen sämtliche Tore in der Startphase. Am Ende gewinnen die Schöftler 2:1. In der 2. Liga feiert der FC Kölliken zum Abschluss der Vorrunde einen wichtigen 3:2-Sieg gegen den FC Niederwil. Der FC Oftringen verliert derweil zuhause gegen Aufsteiger Menzo Reinach mit 0:1.

Der SC Schöftland hat das Derby in der 2.-Liga-inter-Gruppe 5 gegen den SC Zofingen mit 2:1 gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Sven Osterwalder erwischte einen Traumstart und ging bereits 15 Sekunden nach dem Anpfiff durch Kürsat Kiybar in Führung. Die Antwort des Gastgebers folgte postwendend: In der 4. Minute glich Manuel Weber mit einem abgelenkten Freistoss aus. Drei weitere Zeigerumdrehungen später jubelten die Schöftler erneut, als Dölf Bieri das 2:1 markierte.

Nach der torreichen Startphase beruhigte sich das Geschehen. Der SC Zofingen kontrollierte das Geschehen überweite Strecken und suchte den neuerlichen Ausgleich, bis zum Schlusspfiff fielen aber keine weiteren Treffer mehr. Während die Zofinger mit der dritten Niederlage in Serie klarkommen müssen, festigen die Schöftler ihre Position in der Spitzengruppe. 

Zofingen – Schöftland 1:2 (1:2)
Trinermatten. – 160 Zuschauer. – SR: Elaian. – Tore: 1. Kiybar 0:1. 4. Weber 1:1. 7. Bieri 1:2.
Zofingen: Bossert; Nrejaj (46. Miri), Sieber, Schaffner, Lenzin; Freyenmuth (87. Roca), Bochicchio, Weber, Schwegler; Sidler; Bleuel (46. Beqiri).
Schöftland: Buchser; Mathys, Barile, Costantino, Rago; Yürüsün, Wiget, Noordijk (91. Dennis Pregla); Fehér (59. Bregenzer), Kiybar, Bieri (27. Dos Santos).
Bemerkungen: Zofingen ohne Kryeziu, Anel Hodzic, Almedin Hodzic, Lüscher (alle verletzt) und Martinovic (Militär). Schöftland ohne Schneider, Öze (beide verletzt) und Lukas Pregla (abwesend). – Verwarnungen: 8. Mathys, 54. Fehér, 56. Beqiri (alle Foul), 72. Miri (Handspiel), 90. Weber (Foul), 92. Birrer (Trainer SC Zofingen, Reklamieren).

Wichtiger Heimsieg für Kölliken
Der FC Kölliken schliesst die 2.-Liga-Vorrunde mit einem 3:2-Sieg gegen Niederwil ab. Die Gastgeber machten es nach Toren von Rafed Bayazi (12.), Andres Sinisterra Vente Veimar (55.) und Albert Marku (57.) aber noch unnötig spannend. Sie liessen den Niederwilern mit Fortdauer der Partie zu viel Raum und gewährten den Gästen zwei Treffer (63./72.). Doch selbst mit einem Mann weniger – Fabian Böni flog nach 83 Minuten mit Gelb-Rot vom Platz – brachte der FCK in insgesamt 97 Minuten die wichtigen drei Zähler ins Trockene. «Das lässt uns daran glauben, dass wir uns in der Rückrunde nach vorne orientieren können», meinte Spielertrainer Pjeter Cubi.

Weniger erfreulich verlief der letzte Vorrunden-Spieltag für den FC Oftringen. Im Heimspiel gegen Aufsteiger Menzo Reinach resultierte eine 0:1-Pleite. Den entscheidenden Treffer erzielte Altin Gashi in der 39. Minute per Elfmeter.

Den ausführlichen Matchberichte lesen Sie in der ZT-Montagsausgabe.