Sie sind hier: Home > Energie > «Die EU ist knallhart»: Wo die Nadelstiche der EU der Schweiz so richtig weh tun

«Die EU ist knallhart»: Wo die Nadelstiche der EU der Schweiz so richtig weh tun

  • Die EU kann die Schweiz im Strommarkt ins Abseits laufen lassen und die Versorgungssicherheit wäre gefährdet.
  • Denn nirgends sonst ist die Schweiz so sehr vom Ausland abhängig wie bei der Energieversorgung.
  • Hilft eine Strom-Neat, wie sie die Mitte fordert? Oder doch nicht?
Weiterlesen? Werden Sie jetzt Zofinger Tagblatt-Abonnent
Sie haben noch kein Abo?
Nutzen Sie sämtliche Inhalte rund um die Uhr in digitaler Form
Digital-Abo ab CHF 15.00