Sie sind hier: Home > Landwirtschaft > Die Hälfte der Ernte verloren – Frost und Nässe sorgen bei den Zwetschgen für magere Ausbeute

Die Hälfte der Ernte verloren – Frost und Nässe sorgen bei den Zwetschgen für magere Ausbeute

  • Die Fricktaler Obstbauern rechnen maximal mit einer Erntemenge von knapp 50 Prozent eines gewöhnlichen Jahres bei den Zwetschgen.
  • Weil die Lager voll sind, sitzt Landwirt Christoph Müller aus Schupfart derzeit auf zwei Tonnen Brennzwetschgen.
Weiterlesen? Werden Sie jetzt Zofinger Tagblatt-Abonnent
Sie haben noch kein Abo?
Nutzen Sie sämtliche Inhalte rund um die Uhr in digitaler Form
Digital-Abo ab CHF 15.00