Sie sind hier: Home > Gastronomie > Die Rhetorik des Gastrosuisse-Chefs ist schrill – doch die neuen Statistiken geben ihm recht

Die Rhetorik des Gastrosuisse-Chefs ist schrill – doch die neuen Statistiken geben ihm recht

  • Ein vergleichbarer Einbruch an Stellen ist in den Statistiken nicht zu finden, zeigt eine exklusive Auswertung.
  • Könnten der Bund und die Kantone Schlimmeres verhindern, wenn sie nicht zögern würden?
Weiterlesen? Werden Sie jetzt Zofinger Tagblatt-Abonnent
Sie haben noch kein Abo?
Nutzen Sie sämtliche Inhalte rund um die Uhr in digitaler Form
Digital-Abo ab CHF 15.00