Sie sind hier: Home > Corona-Impfung > Diskrete Impfaktion: Schweiz pikst erstmals Diplomaten im Ausland – einfache Bürger fühlen sich im Stich gelassen

Diskrete Impfaktion: Schweiz pikst erstmals Diplomaten im Ausland – einfache Bürger fühlen sich im Stich gelassen

  • Der Bund lässt Impfstoffe und medizinisches Personal ins Ausland fliegen, um Botschaftsangestellte zu impfen.
  • Manche Auslandschweizer warten dagegen vergebens auf Vakzine.
Weiterlesen? Werden Sie jetzt Zofinger Tagblatt-Abonnent
Sie haben noch kein Abo?
Nutzen Sie sämtliche Inhalte rund um die Uhr in digitaler Form
Digital-Abo ab CHF 15.00