Sie sind hier: Home > Bezirksgericht Zofingen > Ein Aargauer wurde wegen rassistischer Äusserungen auf Twitter verurteilt

Ein Aargauer wurde wegen rassistischer Äusserungen auf Twitter verurteilt

  • Der 67-Jährige stellte in Tweets den Holocaust infrage.
  • Er sagte vor Gericht, ihm Rassismus vorzuwerfen sei «stupid».
  • Das Bezirksgericht Zofingen sah den Tatbestand der Rassendiskriminierung aber erfüllt.
Weiterlesen? Werden Sie jetzt Zofinger Tagblatt-Abonnent
Sie haben noch kein Abo?
Nutzen Sie sämtliche Inhalte rund um die Uhr in digitaler Form
Digital-Abo ab CHF 15.00