Sie sind hier: Home > Corona-Virus > Erste Zahlen zu Reisenden aus Risikoländern: 4000 Aargauer in Quarantäne – über 90 Prozent kamen aus dem Balkan

Erste Zahlen zu Reisenden aus Risikoländern: 4000 Aargauer in Quarantäne – über 90 Prozent kamen aus dem Balkan

  • Fast 4000 Menschen haben dem Kanton seit dem 10. Juli gemeldet, dass sie aus einem Risikoland eingereist sind.
  • Diese Personen mussten sich daraufhin zehn Tage in Quarantäne begeben.
  • Die allermeisten davon kamen aus dem Balkan. Etwa jeder Hunderte war mit dem Virus infiziert.
Weiterlesen? Werden Sie jetzt Zofinger Tagblatt-Abonnent
Sie haben noch kein Abo?
Nutzen Sie sämtliche Inhalte rund um die Uhr in digitaler Form
Digital-Abo ab CHF 15.00