Sie sind hier: Home > Parteipolitik > «Ich habe mich in der Enttäuschung falsch verhalten»: Andreas Glarner entschuldigt sich für Angriffe – und verspricht anständigeren Ton

«Ich habe mich in der Enttäuschung falsch verhalten»: Andreas Glarner entschuldigt sich für Angriffe – und verspricht anständigeren Ton

  • Überraschend fasste die SVP Aargau am Mittwochabend an ihrem Parteitag die Ja-Parole zum Covid-Gesetz.
  • Doch dies war nicht das einzig Erstaunliche im «Ochsen» in Lupfig: Kantonalpräsident Andreas Glarner kündigte an, künftig lösungsorientiert, kompromissbereit und in anständigem Ton zu politisieren.
Weiterlesen? Werden Sie jetzt Zofinger Tagblatt-Abonnent
Sie haben noch kein Abo?
Nutzen Sie sämtliche Inhalte rund um die Uhr in digitaler Form
Digital-Abo ab CHF 15.00