Sie sind hier: Home > Trockenheit > Kaum Regen und schon zwei Waldbrände im Aargau: Warum die Gefahrenstufe trotzdem nicht erhöht wird

Kaum Regen und schon zwei Waldbrände im Aargau: Warum die Gefahrenstufe trotzdem nicht erhöht wird

  • In der anhaltenden Trockenheit kam es im Aargau am Freitag zu zwei Waldbränden.
  • Trotz geringer Niederschlagsmenge in den letzten drei Monaten hält der Kanton das Risiko weiterer Feuer für gering.
Weiterlesen? Werden Sie jetzt Zofinger Tagblatt-Abonnent
Sie haben noch kein Abo?
Nutzen Sie sämtliche Inhalte rund um die Uhr in digitaler Form
Digital-Abo ab CHF 15.00