Sie sind hier: Home > Einrichtungshäuser > Livique, XXXLutz oder Ikea: So rüsten sich die Möbelhäuser für die Zukunft

Livique, XXXLutz oder Ikea: So rüsten sich die Möbelhäuser für die Zukunft

  • Die Einrichtungsbranche kämpft mit sinkenden Umsatzzahlen.
  • Das Problemkind ist der Onlinehandel.
  • Mit neuen Ladenkonzepten sowie technischen Innovationen wird versucht, den Onlinehandel stärker in den stationären Handel einzubinden.
Weiterlesen? Werden Sie jetzt Zofinger Tagblatt-Abonnent
Sie haben noch kein Abo?
Nutzen Sie sämtliche Inhalte rund um die Uhr in digitaler Form
Digital-Abo ab CHF 15.00

Verwandte Themen