Sie sind hier: Home > zttalk > Peter Gehler im ZT-Talk: «Es herrscht Rat- und Hilflosigkeit»

Peter Gehler im ZT-Talk: «Es herrscht Rat- und Hilflosigkeit»

  • Viele Unternehmen im Aargau gehen schweren Zeiten entgegen, sagt Peter Gehler, der Präsident des Verbandes Wirtschaft Region Zofingen im ZT-Talk.
  • Betroffen vom Scheitern des Rahmenabkommens seien nicht in erster Linie die Konzerne, wie oft behauptet werde, sondern vor allem kleine und mittlere Unternehmen.

Braut sich nach dem Scheitern des Rahmenabkommens ein Gewitter über der Wirtschaft im Aargau und in der Region Zofingen zusammen? Ein Gewitter ist für Peter Gehler, den Präsidenten des regionalen Wirtschaftsverbandes WRZ, ein zu schwaches Bild. Treffender sei, von einem Debakel zu sprechen. Dass die Schweizer Wirtschaft in guter Form sei und Corona-Krise gut gemeistert habe, dürfe nicht über die langfristigen Perspektiven hinwegtäuschen. Kleinen und mittleren Aargauer Betrieben, die in die EU exportieren, drohten schwere Standortnachteile. Und nein, er male nicht den Teufel an die Wand: «Die Fragen bleiben. Lösungen haben wir keine. Und wir haben überhaupt keine Strategie des Bundesrates, die aufzeigt, in welche Richtung es weitergehen könnte.» Peter Gehler war diese Woche Gast im ZT-Talk und sprach über seine Kritik an der Aargauer Impfkampagne, einen hilflosen Bundesrat und seine Vermutung, wer die Fussball-Europameisterschaft gewinnen wird.