Sie sind hier: Home > zttalk > Regierungsrat Gallati liest im ZT-Talk den Krankenkassen die Leviten

Regierungsrat Gallati liest im ZT-Talk den Krankenkassen die Leviten

  • CVP-Nationalrätin Ruth Humbel und Regierungsrat Jean-Pierre Gallati waren Gäste im ZT-Talk Special im Lindenhof Oftringen.
CVP-Nationalrätin Ruth Humbel und Regierungsrat Jean-Pierre Gallati mit Moderator Philippe Pfister am Dienstagabend beim ZT-Talk Special im Alterszentrum Lindenhof in Oftringen. (Bild: Adrian Gaberthüel)
CVP-Nationalrätin Ruth Humbel und Regierungsrat Jean-Pierre Gallati mit Moderator Philippe Pfister am Dienstagabend beim ZT-Talk Special im Alterszentrum Lindenhof in Oftringen. (Bild: Adrian Gaberthüel)

Das Datum war seit Monaten fixiert: Am Dienstagabend hätte im Alterszentrum Lindenhof Oftringen der erste ZT-Talk Special mit Publikum stattfinden sollen. Die Pandemie machte diesem Plan einen Strich durch die Rechnung. Der Talk im Lindenhof fand trotzdem statt, denn die ursprüngliche Idee, mit hochkarätigen Gästen über Gesundheitsthemen zu sprechen, hat mehr Aktualität denn je. Zu Gast waren CVP-Nationalrätin Ruth Humbel, Präsidentin der Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit, sowie Regierungsrat Jean-Pierre Gallati. Er ist seit dem 16. Dezember Vorsteher des Departements für Gesundheits und Soziales. Die beiden sprachen über das Ende des Lockdowns, den Brief der Aargauer Regierung an den Bundesrat mit der Bitte, die Lockerungsmassnahmen schneller voranzutreiben und das Tragen von Schutzmasken. Gallati liest im Talk den Krankenkassen die Leviten, die sich nicht an einer Lösung zur Deckung der Etragsausfälle bei den Aargauer Spitälern beteiligen wollen. Dass sich die Kassen bei dieser Diskussion einfach in die Büsche geschlagen hätten, finde er «schwach». Und er verriet, ob es in den letzten Wochen schon einmal bereut hat, Regierungsrat geworden zu sein.