Sie sind hier: Home > Autobahn > Wildtierkorridor eröffnet: 8,4 Millionen Franken, damit Tiere wandern können

Wildtierkorridor eröffnet: 8,4 Millionen Franken, damit Tiere wandern können

  • Jetzt können Rehe, Wildschweine und andere Wildtiere die Autobahn A2 nach 40 Jahren Unterbruch wieder queren.
  • Der erste Wildtierkorridor bei der Knutwiler Höhe ist fertig.
  • Am Freitag stellte das Bundesamt für Strassen (Astra) ihn bei einem Ortstermin vor.
  • Auf der Höhe Neuenkirch und bei Langnau baut der Bund an der Autobahn weitere Tierbrücken.
Weiterlesen? Werden Sie jetzt Zofinger Tagblatt-Abonnent
Sie haben noch kein Abo?
Nutzen Sie sämtliche Inhalte rund um die Uhr in digitaler Form
Digital-Abo ab CHF 15.00