Sie sind hier: Home > Mountainbike > Der Kölliker Mountainbiker Joel Roth ist als bester Nachwuchssportler nominiert

Der Kölliker Mountainbiker Joel Roth ist als bester Nachwuchssportler nominiert

Joel Roth lebt seit vier Jahren seinen Traum: Nach dem Abschluss seiner Koch-Lehre setzte der 22-Jährige aus Kölliken alles auf die Karte Mountainbike und wurde Profi. Die Anstrengungen zahlen sich aus. Nach seinem erfolgreichen Vorjahr ist ihm 2021 die Bestätigung gelungen. An der WM in Val di Sole (It) gewann Roth in der U23-Kategorie trotz eines Sturzes in der ersten Runde wie 2020 die Bronzemedaille im olympischen Cross-Country. Zwei Wochen zuvor war der Aargauer in Novi Sad (Ser) zum zweiten Mal in Folge U23-Europameister geworden. Im Weltcup performte er mit zwei vierten und drei dritten Plätzen auf konstant hohem Niveau, was zum dritten Rang im Gesamtweltcup reichte. Nun wird der U23-Europameister altersbedingt zur Elite wechseln. Sein Fernziel bleiben die Olympischen Spiele 2024 in Paris.

Für seine überragende Abschlusssaison in der Kategorie U23 ist Joel Roth nun als «SRF 3 Best Talent Sport» nominiert.  Neben Roth stehen in diesem Jahr Biathletin Amy Baserga und Leichtathletin Ditaji Kambundji zur Wahhl. Der Gewinner wird im Rahmen der «Sports Awards» (20.05 Uhr, SRF 1) vom Sonntag, 12. Dezember, bekannt gegeben. Via Onlinevoting bestimmen die SRF-3-Hörerinnen und -Hörer bis kommenden Freitag, 10. Dezember, aus den drei Finalistinnen und Finalisten eine Gewinnerin oder einen Gewinner. Ihr oder ihm winkt ein Förderpreis im Wert von 12000 Franken im Namen der Schweizer Sporthilfe.

Abstimmen kann man hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Verwandte Themen