Sie sind hier: Home > Blaulicht > Oberkulm: Falscher Polizist wird nach Betrugsversuch festgenommen

Oberkulm: Falscher Polizist wird nach Betrugsversuch festgenommen

Die Polizei nahm gestern in Oberkulm einen mutmasslichen Angehörigen einer Bande von Telefonbetrügern fest. Mit der Masche des falschen Polizisten hatten diese versucht, eine Seniorin zu betrügen.

Einbrecher seien in der Nähe und trachteten nach ihrem Vermögen, erklärte die Stimme am Telefon. Um ihr Geld zu schützen, müsse sie dieses sofort der Polizei übergeben, sagte ein Mann, der sich als Angehöriger der Kantonspolizei vorstellte. Diesen Anruf erhielt eine Frau aus Oberkulm am Montagmittag, 15. November 2021. Die Frau durchschaute den Schwindel, liess den Betrüger aber im Glauben, dass sie darauf eingehe.

Prompt stand schon bald ein junger Mann vor der Haustüre. Inzwischen hatte die Betroffene die Regionalpolizei Aargau-Süd verständigt, wodurch bereits zivile Fahnder der Kantonspolizei bereitstanden. Diese nahmen den Verdächtigen in der Folge fest. Es handelt sich um einen 30-jährigen Kosovaren aus Deutschland. Bei ihm dürfte es sich um den Angehörigen einer Betrügerbande handeln, der als Kurier die Wertsachen abholen sollte.

Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Telefonbetrüger, die sich als Polizisten ausgaben, waren gerade über das Wochenende wieder sehr aktiv. So verzeichnete die Kantonspolizei zahlreiche Meldungen über entsprechende Anrufe. Die Kantonspolizei warnt abermals vor dieser Betrugsmasche.

Schreiben Sie einen Kommentar